Dr. med. univ. Bernhard Lindbichler

Facharzt für Kinder und Jugendpsychiatrie
Arzt für Allgemeinmedizin
Psychotherapeutische Medizin

Schon während des Studiums galt mein Interesse neben der somatischen Medizin dem großen Geheimnis, dem Menschen in all seinen Dimensionen zu begegnen. Dies führte mich zu meiner Ausbildung als Facharzt für Kinder und Jugendpsychiatrie.
Im Rahmen meiner Tätigkeit als Wahlarzt im Schloss Riedegg biete ich Ihnen und Ihren Kindern Diagnostik und Therapie innerhalb des Spektrums Kinder- und Jugendpsychiatrischer Erkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten (wie beispielsweise ADHS, Depressionen, Angsterkrankungen, Schwierigkeiten in der Persönlichkeitsentwicklung…) an.
In einer Haltung der Wertschätzung möchte ich Ihnen und Ihren Kindern mit Hilfe der psychotherapeutischen Medizin einen sicheren Ort anbieten, an dem Sie sich möglichen Belastungen und Verletzungen aus der eigenen Biographie konstruktiv nähern können.

Terminvereinbarung: +43 677-637 964 76

Sie können jederzeit zu mir kommen, bei…

Entwicklungsherausforderungen des jeweiligen Alters, emotionalen Belastungen, schwierigen Lebensumstände oder innerpsychischen Konflikten.
Traurigkeit, sozialer Rückzug, Ängste, Schlafstörungen, Zwangshandlungen, Selbstverletztesndes oder aggressives Verhalten sind hier nur einige Beispiele und können in jeder Lebensphase als Ausdruck einer Krise zu Symptomen führen. Nicht selten ist ein Symptom eines Kindes oder Jugendlichen auch Ausdruck für eine Missbalance im System selbst, in dem er lebt.
In der Behandlung sehe ich meinen Auftrag, die präsentierte Symptomatik wahrzunehmen, zu verstehen und herauszufinden, welche Intervention am hilfreichsten erscheint.
Es gibt unterschiedliche Interventionen auf körperlicher, psychischer, sozialer Ebene. Eine unterstützende Medikation ist dabei nur ein Weg. Psychotherapeutische Maßnahmen, Psychoedukative Elemente, Elternchoaching sowie soziale Interventionen sind Beispiele für weitere Möglichkeiten. Aus diesem Grund ist mir die Vernetzung mit anderen Berufsgruppen in der Behandlung wichtig wie z.B. Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie um nur einige zu nennen.
In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist mir eine transparente Gestaltung über die Einbeziehung der Eltern/Erziehungsberechtigte wichtig. In welcher Form diese Einbeziehung stattfindet ist individuell und wird jeweils mit dem /der Jugendlichen und Erziehungsberechtigte/en vereinbart.
Als Vater von drei Söhnen mit “Normalsyndrom“ darf ich auch unsere Tochter mit Trisomie 21 beim Heranwachsen begleiten. Falls das Thema Behinderung/spezielle Herausforderungen auch bei Ihnen im Raum steht, ist es für mich ein Herzensanliegen Ihnen Hilfestellung anbieten zu können.

Arzt für Allgenmeinmedizin

Im Rahmen meiner Ordination für Allgemeinmedizin möchte ich auch Erwachsene psychotherapeutisch begleiten. Dies ist mir möglich, da das Psy III Diplom nicht auf Kinder und Jugendliche beschränkt ist.

Psychotherapeutische Medizin

Psychotherapie ist für mich ein Weg, tiefere Zusammenhänge hinter dem erlebten Leid zu verstehen, diesen mit Achtung und Respekt zu begegnen um sie dann schrittweise loslassen zu können.
Für meine Therapieausbildung wählte ich im Rahmen der Psy III Ausbildung die von Carl Rogers (1902-1987) begründete „Person-bzw. Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie“. Sie ist eine staatlich anerkannte Form der Psychotherapie.
Diese Therapierichtung geht davon aus, dass eine therapeutische Haltung von bedingungsloser Wertschätzung, Einfühlsamkeit und Aufrichtigkeit seelisches Wachstum wesentlich fördert und den positiven Umgang mit Krisen, Kränkungen und traumawertigen Erlebnisse ermöglicht.
In meiner Ausbildung im klinischen Alltag lernte ich auch Element aus der Verhaltenstherapie und der systemischen Psychotherapie kennen.
In der psychotherapeutischen Begleitung von Kindern und Jugendlichen geht es häufig darum, eine gemeinsame Sprache für seelische Nöte und v.a. für Passungsproblemen zwischen kindlicher Bewältigungsmöglichkeiten und sozialen Anforderungen, familiären, schulischer und gesellschaftlicher Art zu finden.

Wahlarztinfo

Als Wahlarzt stehe ich in keinem Vertragsverhältnis mit einer Krankenkasse. Für die von mir erbrachten Leistungen erhalten Sie direkt eine Honorarnote. Meine Leistungen sind vorzugsweise bar oder per Bankomat zu bezahlen. Die Honorare orientieren sich an der privatärztlichen Honorarordnung der O.Ö. Ärztekammer. Von Ihrer Krankenkasse bekommen sie einen Teil meines Honorars rückerstattet. Dafür müssen Sie die Honorarnote selbst einreichen. Auch im Rahmen einer privaten Zusatzversicherung können Teile des Honorars übernommen werden.
Als nebenberuflicher Wahlarzt biete ich meine Ordination in Riedegg hauptsächlich am Donnerstag an.
Bringen Sie bitte zum Erstgespräch nach Möglichkeit Ihre Vorbefunde, Arztbriefe, Laborwerte, Bildgebung, etc. mit.

Zu meiner Person

  • Geboren 1973 in Graz, Steiermark,
  • 1991 Matura im Gymnasium in Graz, Beginn des Studiums für Humanmedizin an der Meduni Graz
  • Während des Studiums Absolvierung des Zivildienstes beim Roten Kreuz Graz, Arbeit als Sanitätshilfsdienst im Pflegeheim Sanatorium Lassnitzhöhe, sowie langjährige Mitarbeit am Institut für medizinische Psychologie und Psychotherapie der Med. Uni Graz unter der Leitung von Univ. Prof. Dr. Walter Pieringer
  • 2005 Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde
  • 2005-2009 Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin am Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Wels.
  • 2009-2015 Facharztausbildung für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Med Campus IV, sowie Neuromed Campus des Kepler Uniklinikums
    Gegenfächer Neurologie am Neurolinguistischen Institut des BHB Linz, Gegenfach Pädiatrie am Salzkammergutklinikum Vöcklabruck.
  • 2016-2018 Mitglied der Arbeitsgruppe Unterbringung für Kinder und Jugendliche der Österreichischen Gesellschaft für Kinder und Jugendpsychiatrie
  • 2015-1/2020 Ausbildung psychotherapeutischen Medizin „Personen- bez. Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie“, bis dahin unter Supervision
    Tätigkeiten als Oberarzt, leitender Facharzt der Unterbringungsstation für Kinder und Jugendliche in Oberösterreich und der Station für nichtschulpflichtige Jugendliche am NMC von 12/15-09/18.
    10/18-09/19 Tätigkeit im neurolinguistischen Institut der Barmherzigen Brüder Linz

Derzeit Oberarzt an der Kinder und Jugendpsychosomatik der Pädiatrischen Abteilung im Salzkammergutklinikum Vöcklabruck.
Ärztliche Mitarbeit im Sonderkrankenhaus Diakonie Zentrum Spattstrasse Linz.

Privat bin ich seit 2004 verheiratet und wir haben 4 Kinder;

Räumlichkeiten

Der Therapieraum liegt im ersten Stock direkt über dem Haupteingang des Schlosses und ist nur über die Reiterstiege im Innenhof zu erreichen.

Zur Terminvereinbarung senden Sie mir bitte eine Sms oder schreiben Sie mir ein Mail. Ich werde versuchen, mich schnellstmöglich rückzumelden.

Kontakt:

Telefon: +43 677-637 964 76
lindbichler@netzwerkpsyche.at
Schloss Riedegg 1, A-4211 Alberndorf